Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren DatenschutzhinweisenMehr InfosOK

impulse 04/2014

Ab 7,50 €
Verfügbar
Wir reichen die Mehrwertsteuersenkung an unsere Kunden weiter!
Der entsprechende Betrag wird an der Kasse abgezogen.

Wer ist Ihr Vorbild?

Haben Sie ein Vorbild? Mein erstes – da war ich noch ein Kind – war ein Anstreicher. Wenn er zu uns nach Hause kam, ein großer Mann im weißen Maleranzug, schaute ich fasziniert zu. Der Geruch der Farben, die lange Leiter und das neue Licht, in das er die Räume tauchte: Dies kam mir vor wie Zauberei. Viele Jahre später – da lebte ich in London – war es ein englischer Jesuit, der mir zum Vorbild wurde. Er hatte den Zugang zu einer Welt, die mir bis dahin verschlossen war. Ihm gelang es, ignatianische Spiritualität mit britischem Humor zu vereinen – eine seltene, höchst attraktive Mischung. Ein drittes Vorbild – auch wenn mir das erst später klar wurde – ist mein Vater, nicht in erster Linie als Unternehmer, sondern als kritischer Geist. Er hasst nichts so sehr wie Mitläufertum, liebt die Freiheit. Ohne ihn hätte ich den Schritt ins  Unternehmertum wohl nicht gewagt. „Vorbilder können Großes bewirken“, schreibt impulse-Autorin Nina Klöckner in ihrer Titelgeschichte. „Sie geben Orientierung, motivieren, machen Mut und helfen in Krisensituationen.“ Ist das bei Ihnen auch so?

Wer ist Ihr Vorbild? Verraten Sie es uns, und wir fertigen Ihnen mit unserer Button-Maschine kostenlos selbst gemachte Anstecker an – so wie wir es auch für die Titelseite getan haben. Interesse? Ein Anruf unter Tel. 040/609 45 22 77 oder eine E-Mail an kundenbetreuung@impulse.de genügen.

Wertvolle Impulse wünscht Ihnen

Nikolaus Förster, Chefredakteur

foerster.nikolaus@impulse.de

Mehr Informationen
Titel Was würde Steve jetzt tun?
Monat April
Jahr 2014
Themen Einzelunternehmer, Führung, Innovation, Motivation, Strategie, Vorbild, Wachstum
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:impulse 04/2014
Ihre Bewertung