Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hinweise zur Kaufabwicklung

1. Allgemeines

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die über den Online-Shop „www.impulse.de“ abgeschlossen werden. Anbieter und Verkäufer ist die IMPULSE Medien GmbH, Hammerbrookstraße 93, 20097 Hamburg, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Nikolaus Förster, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Hamburg unter HRB 125815 („IMPULSE“).

Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen eines Kunden erkennt IMPULSE nur an, wenn IMPULSE diesen Bedingungen schriftlich zugestimmt hat. Dies gilt auch, sofern IMPULSE den Auftrag eines Kunden in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen vorbehaltlos ausführen sollte.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jederzeit auf der Website von IMPULSE einsehbar. Ferner übersendet IMPULSE den Kunden diese AGB mit Ausführung jeder im Online-Shop getätigten Bestellung.

2. Zustandekommen des Kaufvertrags

Der Kunde schließt einen Kaufvertrag mit IMPULSE. Im Rahmen des Bestellvorgangs gibt der Kunde ein bindendes Angebot ab. Der Vertrag kommt erst durch gesonderte Annahme von IMPULSE zu Stande. Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde unverzüglich per E-Mail eine Eingangsbestätigung. Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme erfolgt entweder durch gesonderte Erklärung per E-Mail oder durch Veranlassung der Warenlieferung bzw. Zurverfügungstellung des Downloads – jeweils spätestens innerhalb von fünf Werktagen nach Eingang der Bestellung oder bei vereinbarter Vorkasse ab Zahlungseingang. IMPULSE ist berechtigt, Angebote von Kunden ohne Begründung abzulehnen. Bestellungen mit Lieferadressen außerhalb des im Online-Shop angegebenen Zustellgebiets sind nicht möglich.

3. Bestellvorgang, Zahlung und Rückgabe

Durch Auswahl der Ware gelangt diese in den virtuellen Warenkorb. Im Online-Warenkorb besteht die Möglichkeit, durch Klicken des Buttons „Warenkorb“ einzelne Waren zum persönlichen Warenkorb hinzuzufügen.  Unter der Rubrik „Warenkorb“ sind sämtliche ausgewählte Produkte einschließlich der für den Versand anfallenden Kosten und der Angabe des Gesamtbetrages einsehbar. Die Abgabe einer verbindlichen Bestellung ist nach Eingabe der erforderlichen persönlichen Daten und Klicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ im abschließenden Schritt des Bestellprozesses möglich. Mit Klicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ wird ein verbindliches Kaufangebot abgegeben.

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, steht ihm ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Handelt es sich um einen Warenversand, erfolgt die Lieferung 3 bis 5 Werktage nach Bestellungseingang. Beim Buchversand kann sich die Lieferung verzögern. Bei Bestellung eines Download-Produktes erhält der Kunde den Download-Link in einer E-Mail. Falls eine Veranstaltung oder ein Seminar gebucht wurde, erhält der Kunde weitere Informationen direkt von der impulse Akademie.

Es stehen Ihnen folgende Zahlungsarten zur Verfügung: Rechnung, SEPA Lastschrift, Kreditkarte und PayPal.

Kreditkarte:
Folgende Kreditkarten werden akzeptiert: Visa und MasterCard (inkl. Maestro). Die Belastung erfolgt vor dem Versand der Ware. Gutschriften werden Ihnen auf Ihr Kreditkarten-Konto zurück gebucht. Falls 3D-Secure/Verified by Visa oder MasterCard® SecureCode™ verwendet wird, wird der Kunde ggf. für die weitere Zahlungsabwicklung auf die Internetseite Ihre Hausbank weitergeleitet.

Alle Daten werden per SSL-Verschlüsselung übertragen.

Kreditkartenabrechnungen werden durchgeführt von PAYONE GmbH · Fraunhoferstraße 2-4 · 24118 Kiel, Germany - Sitz der Gesellschaft: Kiel - Amtsgericht Kiel HRB 6107 - Geschäftsführer: Carl Frederic Zitscher, Jan Kanieß - Ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 S. 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: IMPULSE Kundenservice, E-Mail: Kundenbetreuung@impulse.de.

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung von paketversandfähigen Sachen. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:

a) zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind,

b) zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind,

c) zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Verbraucher seine Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.

4. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt Eigentum von IMPULSE, bis der Kaufpreis vom Kunden vollständig gezahlt wird. Sofern der Kunde Kaufmann ist, geht das Eigentum an der gekauften Ware erst dann von IMPULSE an den Kunden über, wenn der Kunde alle Forderungen aus der bestehenden Geschäftsverbindung mit IMPULSE beglichen hat. Soweit der Eigentumsvorbehalt von IMPULSE an einer im kaufmännischen Geschäftsverkehr erworbenen Ware durch Weiterveräußerung, Verbindung oder Verarbeitung dieser Ware erlischt, tritt anstelle der bisherigen Vorbehaltsware die neue Sache oder die durch Verwendung der Ware entstehende Forderung.

5. Downloads

Im Online-Shop werden ggf. auch Downloads zum Kauf angeboten. - Mit Übermittlung eines Downloads erhält der Kunde das einfache Recht, die jeweilige Datei für eigene Zwecke zu nutzen. Weitergehende Nutzungsrechte werden nicht eingeräumt. IMPULSE gewährleistet nach Abschluss des Downloads keine weitere Abrufbarkeit der heruntergeladenen Datei. Der Kunde ist für die Speicherung des Downloads zur eigenen Verwendung allein verantwortlich. Dessen ungeachtet ist IMPULSE bemüht, angebotene Downloads für einen möglichst langen Zeitraum dem Kunden auch zum wiederholten Download zur Verfügung zu stellen. -

Der Abruf von Downloads setzt das vorherige Anlegen eines Kunden-Accounts voraus, über den der Kunde seine Downloads verwalten kann.

6. Abonnements

Abonnements werden fest für die jeweils vereinbarte Laufzeit abgeschlossen. Die Höhe des Gesamtbetrags ist abhängig von der vereinbarten Laufzeit. Der Betrag wird nach Abschluss als Gesamtbetrag berechnet. Falls das Abonnement während der Laufzeit gekündigt wird, wird der Restbetrag dem Kunden per Gutschrift zurücküberwiesen. Soweit nicht anders angegeben verlängert sich ein Abonnement mangels Kündigung um jeweils 12 Monate. Das Abonnement ist jederzeit zur jeweils nächsten Ausgabe kündbar. Die Kündigung muss mit Angabe der Abonnement- oder Kundennummer schriftlich erfolgen. Für eine Kündigung kann das Online-Kontaktformular verwendet werden.

IMPULSE ist berechtigt, den Abonnementpreis zu Beginn eines neuen Bezugszeitraums anzupassen. Im Falle des Widerspruchs ist IMPULSE zur Kündigung des Abonnements aus wichtigem Grunde mit Wirkung zum Ende des laufenden Bezugszeitraums berechtigt.

7. Kaufpreis und Zahlungsbedingungen

Der jeweils im Laufe des Bestellvorgangs ausgewiesene Gesamtkaufpreis wird mit Abgabe des Angebotes des Kunden – aber vorbehaltlich der Annahme durch IMPULSE – zur Zahlung fällig. Es stehen die jeweils im Bestellvorgang ausgewiesenen Zahlungsweisen zur Verfügung. Bei ratierlichen Zahlungen richtet sich die Fälligkeit insoweit nach der angegebenen Zahlweise.

Alle angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Gegebenenfalls darüber hinaus anfallende Liefer-, Verpackungs- und/oder Versicherungskosten werden gesondert angegeben und sind vom Kunden zu tragen. Der Kunde ist nicht zum Skontoabzug berechtigt. Bei vom Kunden zu vertretenden Rücklastschriften oder Rückabwicklungen bei Kreditkartenzahlungen ist IMPULSE berechtigt, eine angemessene Bearbeitungsgebühr zu berechnen, die neben den IMPULSE hierdurch entstandenen Drittkosten auch den internen Bearbeitungsaufwand berücksichtigt. Wir behalten uns das Recht vor die Bankgebühren, die bei einem möglichen Platzer entstehen, Ihnen in Rechnung zu stellen. Platzer entstehen bei der Eingabe falscher SEPA Lastschriftdaten. Ebenso behalten wir uns das Recht vor Ihnen anfallende Überweisungsgebühren, die entstehen können, wenn Sie aus dem Ausland Geld überweisen, in Rechnung zu stellen.

Die Aufrechnung gegen Forderungen von IMPULSE ist ausgeschlossen, sofern die Gegenforderung nicht unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Der Kunde ist zur Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten nur insoweit befugt, als seine Ansprüche auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

8. Lieferung/Teilleistungen

IMPULSE ist zur vorzeitigen und/oder teilweisen Lieferung berechtigt, versucht jedoch stets, eine Bestellung durch eine zusammenhängende Lieferung abzuwickeln. Ist der Kunde kein Verbraucher, trägt er das Transportrisiko. Durch eventuelle Teillieferungen entstehende Mehrkosten werden dem Kunden nicht in Rechnung gestellt. Teillieferungen sind ausgeschlossen, wenn sie für den Kunden nicht zumutbar sind.

9. Veranstaltungen (Konferenzen / Akademie / Netzwerktreffen / Lunch-Termine)

a) Anmeldung zu Veranstaltungen

Die Anmeldung zur Teilnahme an einer IMPULSE-Veranstaltung durch den Kauf eines Tickets erfolgt unter Anerkennung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Zulassung des Kunden zur Teilnahme an einer Veranstaltung ist abhängig vom jeweiligen Teilnehmerkontingent. IMPULSE berücksichtigt Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs. Sollte für die entsprechende Veranstaltung noch ein Teilnehmerkontingent vorhanden sein, sendet IMPULSE eine verbindliche Bestellbestätigung per E-Mail. Der Versand der Rechnung über die Teilnehmergebühr erfolgt postalisch an die vom Kunden bei der Anmeldung hinterlegte Adresse. Diese Schriftstücke stellen zusammen die Annahme des Angebots des Kunden durch IMPULSE dar. Ein Anspruch des Kunden auf die Teilnahme an der Veranstaltung setzt voraus, dass die Rechnung rechtzeitig und vollständig bezahlt wurde.

b) Fälligkeit der Teilnehmergebühr

Der Rechnungsbetrag über die Teilnehmergebühr ist innerhalb von 4 Wochen nach Rechnungserhalt fällig. Der Kunde hat den Betrag auf das auf der Rechnung aufgeführte Bankkonto zu überweisen. IMPULSE kann vom Vertrag zurücktreten, wenn der Kunde nicht innerhalb von 4 Wochen den Rechnungsbetrag überwiesen hat. In diesem Fall verliert der Kunde seinen Anspruch auf Teilnahme an der Veranstaltung.

c) Reise- und Transportkosten

In der Teilnehmergebühr sind keine Kosten für Transport, An- und Abreise sowie Übernachtung enthalten.

d) Änderungsvorbehalt

IMPULSE behält sich Änderungen der Veranstaltung, insbesondere den Einsatz oder den Ersatz von Referenten (etwa im Falle des Ausfalls), Änderungen des zeitlichen Ablaufs, des Programms oder des Veranstaltungsortes vor. Kunden werden von Veränderungen der Veranstaltung durch IMPULSE in Kenntnis gesetzt.

e) Übertragung des Vertrages und Benennung  eines Ersatzkunden

Der Kunde ist berechtigt, bis zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn einen Ersatz zu bestimmen. IMPULSE ist darüber schriftlich in Kenntnis zu setzen. Bei einer Umbuchung bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist die Umbuchung kostenfrei. Ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10% des Gesamtbetrags fällig.

f) Stornierung

Der Rücktritt vom Vertrag ist jederzeit möglich. IMPULSE ist darüber schriftlich in Kenntnis zu setzen. Bei einer Stornierung bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist die Stornierung kostenfrei.

Bei einer Stornierung bis

  • 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 25% des Gesamtbetrags fällig.
  • 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% des Gesamtbetrags fällig.
  • 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn werden 100% des Gesamtbetrags fällig.

Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist jeweils der Eingang der Rücktrittserklärung bei IMPULSE. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist der Gesamtbetrag fällig.

g) Absage einer Veranstaltung

IMPULSE behält sich vor, Veranstaltungen bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen oder anderer wichtiger Gründe (z. B. der Verhinderung des Referenten, Störungen am Veranstaltungsort oder höherer Gewalt) abzusagen. Im Falle einer solchen Absage werden bereits geleistete Zahlungen zurückerstattet.

h) Terminverlegung

Für den Fall einer etwaigen Terminverlegung ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. IMPULSE verpflichtet sich, die Kunden hierzu über eine bei der Bestellung genannte Adresse (per Post, per E-Mail oder per Telefon) unverzüglich zu informieren. Die Übersendung einer solchen Information gilt als ausreichend. Ein Anspruch auf Erstattung etwaiger vergeblicher Reise- und Übernachtungskosten ist ausgeschlossen, es sei denn, die Nicht-Information des Kunden über die Terminverlegung oder Absage der Veranstaltung beruht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten von Seiten von IMPULSE.

i) Erstattung der Teilnehmergebühr

Für den Fall, dass von Seiten von IMPULSE eine Absage einer Veranstaltung erfolgt, wird die Teilnehmergebühr innerhalb von 4 Wochen in voller Höhe zurückerstattet.

10. Gewährleistung

Es gelten die allgemeinen Gewährleistungsrechte mit der Maßgabe, dass IMPULSE für den Fall, dass der Kunde kein Verbraucher ist, nach eigenem Ermessen zur Nachbesserung oder Lieferung einer mangelfreien Sache berechtigt ist. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder der Ersatzlieferung ist der Kunde zum Rücktritt berechtigt. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre. Ist der Kunde Unternehmer, gilt abweichend davon stets eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr. Ist der Kunde Unternehmer, gelten ferner die handelsrechtlichen Untersuchungs- und Rügepflichten uneingeschränkt.

11. Haftung

IMPULSE haftet auf Aufwendungs- oder Schadenersatz - gleich aus welchem Rechtsgrund – nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ihrer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, ist hier der Höhe nach jedoch begrenzt auf den typischen vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung ein Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

12. Datenschutz

Soweit IMPULSE im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen Daten von Kunden erhebt, beachtet sie die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des BDSG und TMG. IMPULSE behandelt diese Daten insbesondere vertraulich und nutzt sie ausschließlich im Rahmen des für den Vertragszweck Erforderlichen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

13. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus einem Vertragsverhältnis mit uns nach Maßgabe dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen folgenden Rechtsstreitigkeiten ist – sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist – Hamburg. Diese Gerichtsstandvereinbarung gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.

14. Streitschlichtung

Die Impulse Medien GmbH ist bereit, an Streitbeilegungsverfahren bei einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Verbraucher können diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten nutzen.

Stand: 25.04.2017